Sonne und Om, 16.5.20

Für Kraft und positive Energie

Ort: Bei dir zu Hause, mit zoom
Tag: Samstag, 16.5.2020 
Uhrzeit: 9:30 – 10:30 Uhr 
Vorbereitung: Wasser, Nüsse oder Obst als Opfergabe. Yogamatte, Decke.
Gratis, aber nicht umsonst 😉

Meine Idee
60 Minuten Power und gute Energie für dich und dadurch auch das Universum. Wir ehren die Sonne, die Erde und alle die Lebewesen die auf ihr leben.

Für 
einen energievollen Start ins Wochenende, Kraft für dich und deine Liebsten. Um – aufgeladen mit Suryas Energie – ein positives Zeichen zu setzen in dieser anstrengenden Zeit der Krise. Für gute, sinnvolle Lösungen, Lernbereitschaft, Kreativität und Phantasie. Anerkennung dessen was wir Mitbringen und Öffnung für neue Wege. Dafür, die Kraft der Gemeinschaft ebenso wie die Verantwortung jedes Einzelnen wahrzunehmen und anzunehmen und zu nutzen. Miteinander statt Gegeneinander. Für die Erde. Für das Leben. 

Anmeldung
Als Teilnehmer/in an meinen Kursen erhältst du von mir eine email mit den Zoom-Zugangsdaten, du brauchst dich nicht extra anzumelden, über ein kurze Info freue ich mich aber. Alle Anderen: bitte email an sandra@sayoga.de schreiben. Spätestens bis Freitag, 21 Uhr.

Ablauf
Der „Raum“ ist geöffnet am 16.5. ab 9:15 Uhr
um 9:30 Uhr legen wir pünktlich los.
Rezitation des Gayatri-Mantras (Gayatri und Surya sind zwei Sanskrit Begriffe für die Sonne).
Im Anschluss daran freue ich mich sehr, dass ich die Kinderyogis dafür gewinnen konnte, für uns bzw. mit uns „ihren“ Sonnengruß zu üben. Sie werden mit dem Kinder-Sonnengruß den praktischen Teil eröffnen. Nun ist jede/r Teilnehmer/in herzlich dazu eingeladen, den Sonnengruß selbständig auszuführen, ich empfehle immer, mit der Ausatmung zu bewegen, die Wirkung ist dann weniger „aufputschend“. Gemeinsames, selbständiges Üben ohne Ansage meinerseits – ich mache selbst mit – mit Musik, etwa 30 Minuten lang. Anschließend eine kurze Meditation im Sitzen oder Liegen um die Wirkung zu vertiefen und die Energie zu sammeln. 

Opfergabe
Deine mitgebrachten Gaben werden durch die Energie der Mantren und des gemeinsamen kraftvollen Übens mit positiver Energie aufgeladen. Das Opfer symbolisiert deine ernstgemeinte Absicht und Hingabe. Natürlich dürfen sie im Anschluß genüßlich verspeist werden.

Gratis, aber nicht umsonst
Da dieses Angebot auf Spendenbasis funktioniert, möchte ich dich dazu anregen, dir Gedanken zu machen, wem oder was du an diesem Wochenende etwas Gutes tun möchtest, das kann natürlich gerne eine Geldspende sein, vielleicht aber auch etwas ganz Praktisches – ob du in deinem Ort den Eishändler durch eine Großbestellung unterstützt und dabei gleichzeitig noch in der Nachbarschaft für gute Laune sorgst, oder … deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Tue Gutes 😉 Hier können sich gerne auch schon die Yogakinder etwas überlegen, auch Kleinigkeiten können viel bewirken – eure Eltern freuen sich vielleicht über einen Strauß selbstgepflückter Blumen oder wahrscheinlich habe ihr sowieso schon viel tollere Ideen 😉

Natürlich freue ich mich sehr, wenn du uns hier auf sayoga im Kommentar mitteilst, was du Gutes bewirkt hast. 

Come together, right now 🙂 

Wie mein Lehrer Klaus immer so schön sagt: Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es! Ich hoffe sehr du kannst eine Stunde deiner Zeit für positive Wochenend´-Energie erübrigen und verstehe natürlich genauso, falls es diesmal nicht klappt.
Aber falls du jetzt schon anfängst zu überlegen, warum und weshalb es nicht gehen könnte, frag dich, ob es nicht weniger Energie braucht, einfach deinen inneren Schweinehund zu überwinden, und die 60 Minuten am Samstag zu investieren? In deine Gesundheit und die positive Energie fürs Universum die du damit hilfst zu kreieren. 

In Liebe, Sandra 

namasté
„Ich ehre den Platz in dir, in dem das gesamte Universum residiert. Ich ehre den Platz des Lichts, der Liebe, der Wahrheit, des Friedens und der Weisheit in dir. Ich ehre den Platz in dir, wo, wenn du dort bist und auch ich dort bin, wir beide nur noch eins sind.“

Du willst noch mehr über den Sonnengruß und seine Wirkung wissen? Lies hier nach: sayoga.de/der-sonnengruss/ und hier über Sonne und OM: sayoga.de/charity-sonne-und-om/ & sayoga.de/yogaweg-jahrestreffen-2016/


There are 2 comments

  1. Tanja Dränert

    Liebe Sandra, ich möchte mich nochmal für die tolle Sonne und Om Online-Aktion letzten Samstag bedanken. Es hat superviel Spaß gemacht. Ich war selbst überrascht, dass ich tatsächlich 30 Minuten Sonnengrüße am Stück durchgehalten habe. Und ich fand es sehr schön, die Verbundenheit mit der Gruppe zu spüren. Bemerkenswert wie das auch auf die Entfernung funktioniert. Und das Lied „Guten Morgen Sonnenschein“ habe ich immer noch als Ohrwurm im Kopf… 🙂
    Heute habe ich meinen Ausgleich eingelöst. Ich hatte bei unserem Bücherladen in München-Laim Bücher bestellt. Als ich sie heute abgeholt habe, habe ich noch 10,- EUR für die Kaffeekasse gespendet. Die Verkäuferin war ganz aus dem Häuschen vor Freude!!! Da macht es doch gleich doppelt so viel Spaß.
    Ganz liebe Grüße, Tanja

  2. Sa

    Liebe Tanja,
    Vielen Dank für dein tolles Feedback ich habe mich auch sehr darüber gefreut dass du dabei warst und freue mich immer wieder riesig wie sich die Energie in der Gruppe bei Sonne und OM auswirkt. Es am Ende geschafft zu haben alleine ist einfach schon ein gutes Gefühl und dazu dann noch die Kraft der Sonne in sich zu spüren – einfach toll! Schöne Idee die du da hattest mit deiner Spende

Kommentar schreiben